1: Ursachenerkennung

 

In einem Gespräch werden gemeinsam mit dem Klienten alle potentiellen Ursachengebiete für den Energieverlust beleuchtet und analysiert.

 

Detaillierte Informationen über den momentanen energetischen Zustand des Klienten und die möglichen Ursachen des Energieverlusts geben uns dabei die Interpretation und die Auswertung der Resultate der Bioenergetischen Analyse.

 

Wo, wie und wodurch verliert der Klient Energie?
Wo und worin steckt gebundene Energie?


Forschungsergebnisse zeigen, dass es nicht in erster Linie hohe Anforderungen und Belastungen durch die Aussenwelt sind, die zu Energieverlust, Stress und Burnout führen, sondern vielmehr die Art und Weise, wie der Mensch ihnen mental und emotional begegnet.

 

Dementsprechend wird im Gespräch auch den mentalen und emotionalen, den psychischen Faktoren, eine grosse Aufmerksamkeit geschenkt.
Neben dem Erkennen und der Bewusstwerdung äusserer Stressfaktoren soll sich der Klient vermehrt über seine inneren Reaktionsmuster (seinen Umgang mit Gedanken, Gefühlen und Empfindungen) klar werden.

weiter zu „Massnahmenkatalog“